Allgemein

 

Verschiedene Techniken des Mentaltrainings können für unterschiedliche Lebensanforderungen hilfreich sein.

 

Zielerreichung

Im Bereich der Zielerreichung geht es vor allem darum, unser bewusstes und unbewusstes Denken und Handeln auf unser Ziel auszurichten. 

 

Entspannung

Der andauernde Gedankenstrom, den unser Gehirn verursacht, kann für manche Menschen störend auf ihren Alltag wirken, vor allem, wenn negative Gedanken überwiegen. Übermäßige Sorgen, Einschlaf-Probleme und Konzentrationsschwierigkeiten sind oft die Folge. Durch Mentaltraining lernen wir, mit diesem Gedankenstrom konstruktiv umzugehen und ihn, wenn gewollt, zwischendurch auszublenden und zur Ruhe zu kommen.

 

Angewohnheiten ändern

Durch Mentaltraining ist es auch möglich, unangenehme Angewohnheiten zu verändern, bei denen der Wunsch zur Veränderung allein an seine Grenzen stoßt. Oft will unser Kopf etwas, aber unbewusst „wollen“ wir etwas anderes. Durch die Arbeit mit unseren inneren Bildern können wir hier auf einer tieferen Ebene ansetzen.

 

Achtsamkeits- und Bewusstseinstraining

Durch Schärfung unserer Wahrnehmung gegenüber unserem inneren Erleben ist es möglich, eine Beobachterrolle einzunehmen. Aus dieser neuen Perspektive können wir mit unseren Reaktionen und Emotionen auf äußere Einflüsse bewusster umgehen.

 

Meditieren lernen

Die Meditation ist ein wichtiges Mittel, um mit sich selbst abseits seiner Gedanken in Kontakt zu treten. Durch eine intensive Entspannung, erreicht unser Körper einen Bewusstseinszustand, ähnlich dem Zustand kurz vor dem Einschlafen. Hier sind wir besonders empfänglich für Botschaften an oder von unserem Unterbewusstsein. Auch ist dieser Zustand für den Körper sehr erholsam und eine Regeneration von einem stressigen Alltag möglich.

Es gibt verschiedene Arten von Meditationen, von Achtsamkeits-Meditationen, in denen vor allem Wahrnehmungen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, bis zu Meditationen, die durch Fantasiereisen innere Bilder erkunden, schaffen und verändern können.

 

 

see